Gendiagnostikgesetz

Auf diesen Internetseiten finden Sie Informationen zur Umsetzung des Gendiagnostikgesetzes und der Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission im Kammergebiet Nordrhein.

Das Gesetz schreibt vor, dass ab dem 1. Februar 2012 eine genetische Beratung nur durch entsprechend qualifizierte Ärztinnen und Ärzte vorgenommen werden darf.
Da das Gesetz alle genetischen Fragestellungen einschließlich vorgeburtlicher Risikoabschätzungen mit einschließt, werden die Indikationen für genetische Beratungen in erheblichem Umfang erweitert.

Ein einführender Artikel ist in der Januar-Ausgabe 2012 des Rheinischen Ärzteblattes zu finden.

Auf der Seite „Fachgebundene genetische Beratung“ werden die gesetzlichen Vorgaben und die zur Zeit zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Erlangung der Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung erläutert.

Der Zugang zur Wissenskontrolle erfolgt über das Portal der Ärztekammer Nordrhein. Hinweise zur Anmeldung erhalten Sie auf der Seite „Fachgebundene genetische Beratung„.

In einem Artikel Startschuss für Wissenskontrollen zu genetischen Untersuchungen und Beratungen wird die Durchführung der Wissenskontrollen näher erläutert.

Zurück zur Hauptseite